Stammbaum der Familie Schre(e)ven

Grabstätten - Winssen

Eine erste Radtour nach Winssen, abgelegt am 18. September 2020 (siehe evtl. die Karte des Land-van-Maas-en-Waal). Unten am Waaldeich liegt der RK-Friedhof, am Nordrand des Dorfes. Bis 1941 stand an dieser Stelle eine Kirche aus dem 15.Jahrhundert; davon ist der Turm übriggeblieben. Aus 1938 stammt die neue Sint-Antonius van Paduakerk, im Hintergrund sichtbar.

der Kirchhof von Winssen, mit dem alten Turm der Kirche aus dem 15. Jahrhundert. Dahinter liegt die Sint-Antonius van Paduakirche, 1938 erbaut

Auf dem Friedhof finden wir zwei Schreven-Gräber

Mitten auf dem Friedhof liegt das Grab des Johannes Wilhelmus Schreven und seiner Gattin Antonetta Theodora Teunissen.

Johannes W. ist in Hernen geboren, als eines von drei Kindern aus Petrus Schreven ∞ Wilhelmina de Wildt (8c).

Johannes Wilhelmus war der Zwillingsbruder von Wilhelmina Johanna, beide geboren am 05-02-1904. Sie heiratete Hendrikus Antonius van Raaij, aus Overasselt. Als Wilhelmina starb, am 30-07-1985, wurde sie ebenfalls in Overasselt beerdigt.

Die Stammaum-Linie von
    Johannes Wilhelmus Schreven

Joannes (1617) ∞ (unbekannt)
Rutgerus (1652) ∞ Joanna Jacobs
Jacobus (1681) ∞ Wilhelmina Sengers
Joannes (1715) ∞ Maria Verheijen
Henricus (1759) ∞ Joanna Deckers
Jacobus (1804) ∞ Maria Kistemaker
Petrus (1837) ∞ Jacomina Bastiaans
Petrus (1872) ∞ Wilhelmina de Wildt
Johannes W. (1904) ∞ Antonetta T. Teunissen

die Eintragung des Johannes Wilhelmus Schreven ins Geburtsregister Bergharen/Hernen, am 6 feb. 1904

das Grab von Johannes W. Schreven und Antonetta T. Teunissen in Winssen



Am 23. März 2021 kommen wir nochmals nach Winssen, für einen Besuch an das zweite Schreven-Grab auf dem selben Friedhof.

Dieses zweite Grab liegt direkt beim Eingang des Friedhofs. Hier hat Jip Janne Irma Schreven ihre erste und letzte Ruhestätte gefunden. Denn Jip ist am 21. August 2005 geboren; das Mädchen hat nur einen Tag gelebt.

Dat Kindergrab von Jip Janne Irma Schreven

nach oben